Glossar

A 
Active ShareDer Active share misst, wie stark sich die Bestände eines 
Aktienportfolios von der Benchmark unterscheiden. Die Kennzahl 
kann Werte zwischen 0 und 1 annehmen, wobei 0 eine komplette 
Übereinstimmung zwischen Portfolio und Benchmark und 1 keinerlei 
Überschneidung mit der Benchmark darstellt. Je höher der 
Active Share, desto aktiver der Fondsmanager.   
B 
BetaDas Beta misst die Volatilität eines Wertpapiers im Verhältnis zur 
Benchmark. Bei einem Beta von 0 ist keine Abhängigkeit zu erkennen. 
Schwankt das Beta zwischen 0 und 1, so ist die Kursänderung der 
Aktie im Durchschnitt geringer als die der Benchmark. Ein Beta 
grösser 1 besagt, dass die Kursänderung des Wertpapiers im 
Durchschnitt höher als die der Benchmark ist.
I 
Information RatioDie Information Ratio ist das Verhältnis aus den erzielten zusätzlichen 
Erträgen und dem damit verbundenen zusätzlichen Risiko. Die über- 
bzw. unterdurchschnittliche Wertentwicklung des Fonds im Vergleich 
zu seinem Vergleichsindex wird durch den Tracking Error dividiert.
J 
Jensen's AlphaJensen’s Alpha ist eine risikobereinigte Kennzahl der Wertentwicklung 
eines Fonds im Verhältnis zu seinem Vergleichsindex für die 
Wertentwicklung.
S 
Share RatioMittels der Sharpe Ratio kann die risikoadjustierte Rendite einer 
Anlage beurteilt werden. Dies ist die durch den Fonds erzielte 
Rendite über dem risikolosen Zinssatz, dividiert durch die Volatilität 
der Renditen.
T 
Tracking ErrorEine Kennzahl, welche die Differenz der Renditen eines Fonds im 
Vergleich zu seinem Vergleichsindex für die Wertentwicklung misst. 
Je niedriger der Wert, desto genauer hat die Wertentwicklung des 
Fonds in der Vergangenheit die seines Vergleichsindexes abgebildet.
V 
VolatilitätDie Volatilität ist die Schwankungsbreite eines Wertpapierkurses 
oder Index um seinen Mittelwert in einem festen Zeitraum. Ein 
Wertpapier wird als volatil bezeichnet, wenn sein Kurs stark schwankt.