Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly.

Disclaimer
Zum Fortfahren wählen Sie bitte Ihr Domizil und Ihren Anlegertyp aus. Je nach Domizil und Anlegertyp haben Sie aus rechtlichen Gründen vollen oder eingeschränkten Zugang zu den Informationen.

Als Privatkunden gelten Kunden gemäss Art. 4 Abs. 2 FIDLEG

Als professionelle/institutionelle Kunden gelten Kunden gemäss Art. 4 Abs. 3-5 und Art. 5 Abs. 1 und 3- 4 FIDLEG sowie Art. 10 Abs.3 und 3ter KAG i.V.m. Art. 6a KKV

Wichtige Hinweise

Generelles

Durch die Benutzung der Webseite www.bellevue.ch bestätigen Sie, die generellen wichtigen Hinweise der Bellevue Group AG und die nachfolgenden Bestimmungen gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben. Diese können jederzeit und ohne Vorankündigung geändert und der Gebrauch einzelner oder aller Internet-Sites können eingeschränkt oder beendet werden.

Der Benutzerzugang und die Benutzung der Internet-Seite sowie diese rechtlichen Bestimmungen unterstehen schweizerischem Recht.

Keine Empfehlung bzw. kein Angebot zur Zeichnung (oder zum Kauf) bzw. zur Rücknahme (oder zum Verkauf)

Die auf diesen Sites enthaltenen oder beschriebenen Informationen, Produkte, Daten, Dienstleistungen, Tools und Unterlagen ("Inhalte der Sites") dienen zu reinen Informationszwecken und stellen weder eine Werbung oder eine Empfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zur Zeichnung (oder zum Kauf) bzw. zur Rücknahme (oder zum Verkauf) von Anteilen, zur Tätigung einer Transaktion oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar.

Die auf dieser Site erwähnten Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Die auf dieser Site enthaltenen Informationen stellen keine Finanz-, Rechts- Steuer- und/oder anderweitige Empfehlung dar. Anlage- oder andere Entscheidungen sollten nicht ausschliesslich auf Grundlage dieses Dokuments erfolgen. Insbesondere sollten Sie keine Anlage tätigen, bevor Sie nicht den entsprechenden Fondsvertrag bzw. Rechtsprospekt, die Jahres- und Halbjahresberichte, die Satzung (soweit zutreffend) sowie alle sonstigen Unterlagen gelesen haben, die gemäss lokaler Gesetzgebung oder Vorschriften in den Rechtsordnungen bzw. Ländern, in denen der entsprechende Anlagefonds zum öffentlichen Anbieten oder Verkauf zugelassen bzw. berechtigt ist, erforderlich sind.

Um festzustellen, ob die Anlage in Anteile eines bestimmten Produktes Ihren spezifischen Bedürfnissen und Risikovorstellungen entspricht, empfehlen wir Ihnen die Kontaktaufnahme mit einem unabhängigen Finanzberater. Ausserdem empfehlen wir Ihnen, einen unabhängigen Steuerberater zu konsultieren, um sich im Hinblick auf Ihre persönlichen Umstände über die mit einer spezifischen Anlage verbundenen steuerlichen Regelungen in Ihrer Rechtsordnung zu informieren. Insbesondere Steuerabkommen sind abhängig von individuellen Umständen und können sich ändern.

Für Investoren aus Grossbritannien gilt insbesondere, dass der Anlegerschutz im Rahmen des „Financial Services Compensation Scheme“ nicht für Anlagen in diese Fonds gilt.

Performance

Die vergangene Kursentwicklung ist keine Indikation oder Garantie für die zukünftige Performance des Anlagevermögens. Der Wert von Anlagen kann Schwankungen unterworfen sein, und die Anleger erhalten unter Umständen nicht den gesamten investierten Betrag zurück. Die Performancedaten werden berechnet ohne dass Kommissionen und Kosten berücksichtigt werden, die aufgrund von Zeichnungen und Rücknahmen anfallen. Diese Kosten wirken sich negativ auf die Performance aus. Auch Wechselkursschwankungen können den Wert einer Anlage steigern oder verringern.

Zielgruppe der Sites

Die Sites richten sich ausschliesslich an juristische und natürliche Personen mit Sitz oder Wohnsitz in Ländern, in denen die Anlagefonds bzw. die dazu gehörigen Teilfonds oder Anteilklassen der Bellevue Group AG zum öffentlichen Anbieten oder Verkaufen gemäss der anwendbaren lokalen Gesetzgebung ordnungsgemäss zugelassen bzw. berechtigt sind. Derzeit sind die Fonds in folgenden Ländern zum öffentlichen Anbieten zugelassen: Luxemburg, Schweiz, Deutschland, Österreich und Spanien. In allen übrigen Ländern dürfen die Fonds nur gemäss lokalen Gesetzen über “Private Placements“ abgegeben werden.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Alternative Fondsprodukte in keinem Land zum öffentlichen Angebot zugelassen sind und dass diese deshalb nur und ausschliesslich institutionellen Investoren und sogenannten qualifizierten Privatinvestoren angeboten werden.

Die auf den Sites zur Verfügung gestellten Informationen und Dienste sind nicht zum Vertrieb an oder zur Verwendung durch natürliche oder juristische Personen in Rechtsordnungen oder Ländern bestimmt, in denen das Anbieten oder die Nutzung gegen die lokale Gesetzgebung oder Vorschriften verstösst, oder in den die Bellevue Group Registrierungsanforderungen in dieser Rechtsordnung oder diesem Land unterworfen würde. Natürliche und juristische Personen, für welche diese Verbote gelten, dürfen nicht auf diese Site zugreifen bzw. diese nicht nutzen.

Die Bellevue Anlagefonds sind insbesondere NICHT für das öffentliche Anbieten oder den Verkauf in den Vereinigten Staaten gemäss dem US-Investment Company Act von 1940 oder dem US-Securities Act von 1933,  Kanada, Japan, Taiwan, Malaysia, Hongkong oder Israel entsprechend den dort geltenden Gesetzen zugelassen. Aus diesem Grund wird grossen Wert darauf gelegt, dass diese Sites nicht an juristische oder natürliche Personen gerichtet sind, die ihren Sitz oder Wohnsitz in den bezeichneten Ländern, deren Territorien oder abhängigen Gebieten haben oder die aufgrund ihrer Staatsbürgerschaft oder eines vergleichbaren Status dem Recht eines dieser Länder unterliegen.

Fondsunterlagen Luxemburger Fonds:

Bellevue SICAV: Alle relevanten Fondsunterlagen (wie insbesondere die Rechtsprospekte, Wesentliche Anlegerinformationen („KIID“) und die letzten Jahres- und Halbjahresberichte) sind kostenlos unter den folgenden Adressen erhältlich: Luxemburg: Bellevue Funds (Lux) SICAV, Centre Etoile, 11-13 Boulevard de la Foire, L-1528 Luxembourg. Vertreter in der Schweiz (für Anlagefonds mit Domizil Luxemburg): Waystone Fund Services (Switzerland) SA, Avenue Villamont 17, CH-1005 Lausanne . Zahlstelle in der Schweiz: DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG, Münsterhof 12, PO Box, CH-8022 Zürich. Deutschland: Zahl- , Informations- und Vertriebsstelle in Deutschland: Bank Julius Bär Europe AG, An der Welle 1, Postfach 150252, 60062 Frankfurt am Main. Österreich: Zahl- und Informationsstelle sowie steuerlicher Vertreter: ERSTE BANK der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, 1010 Wien-. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist im Register der CNMV für ausländische, in Spanien vertriebene Kollektivanlagen, unter der Registrierungsnummer 938 eingetragen.

StarCapital: Den Verkaufsprospekt, die Rechenschaftsberichte sowie die wesentlichen Anlegerinformationen in deutscher Sprache erhalten Sie kostenlos bei der StarCapital AG, sowie bei Banken und Finanzberatern. Zahlstelle in der Schweiz ist DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG, Münsterhof 12, PO Box, CH-8022 Zürich. Vertreter in der Schweiz ist IPConcept (Schweiz) AG, In Gassen 6, PO Box, CH-8022 Zürich. Die wesentlichen Anlegerinformationen, den Jahres- und Halbjahresbericht und den Verkaufsprospekt des Fonds erhalten Sie in der Schweiz kostenlos beim Vertreter sowie auch bei der Zahlstelle

Fondsunterlagen Bellevue Entrepreneur Switzerland

Prospekt, die Wesentlichen Informationen für die Anlegerinnen und Anleger, Fondsvertrag sowie Jahres- und Halbjahresberichte der Bellevue Effektenfonds schweizerischen Rechts können kostenlos wie folgt angefordert werden: Schweiz: PMG Fonds Management AG, Sihlstrasse 95, CH-8001 Zürich oder bei Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16, CH-8700 Küsnacht; Liechtenstein: Banque Pasche (Liechtenstein) SA, Austrasse 61, FL-9490 Vaduz

Fondsunterlagen BEllevue Fonds nach Schweizer Recht und Bellevue Healthcare Strategy

Prospekt, die Wesentlichen Informationen für die Anlegerinnen und Anleger, Fondsvertrag sowie Jahres- und Halbjahresberichte können kostenlos wie folgt angefordert werden: Schweiz: Swisscanto Fondsleitung AG, Bahnhofstrasse 9, CH-8001 Zürich oder bei Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16, CH-8700 Küsnacht.

Fondsunterlagen StarCapital Equity Value plus, StarCapital Multi Income, StarCapital Strategy 1 und StarCapital Dynamic Bonds

Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) das Verwaltungsreglement sowie die Halbjahres- und Jahresberichte sind in deutscher Sprache kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Depotbank oder bei der Verwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) S.A. (société anonyme), 4, rue Thomas Edison, L-1445 Luxemburg, Luxembourg, https://www.ipconcept.com, erhältlich. Hinweise zu Chancen und Risiken sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt. Weitere Informationen zu Anlegerrechten sind auf der Homepage der Verwaltungsgesellschaft (https://www.ipconcept.com) einsehbar. Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb der Anteile ihrer Organismen für gemeinsame Anlagen getroffenen hat, gemäß Artikel 93a der Richtlinie 2009/65/EG und Artikel 32a der Richtlinie 2011/61/EU aufzuheben.

 Fondsunterlagen Bellevue Option Premium

Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) das Verwaltungsreglement sowie die Halbjahres- und Jahresberichte sind in deutscher Sprache kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Verwahrstelle (UBS Europe SE, Bockenheimer Landstraße 2-4, D-60306 Frankfurt am Main) oder bei der Verwaltungsgesellschaft Universal-Investment-Gesellschaft mbH, Theodor-Heuss-Allee 70, D-60486 Frankfurt am Main, https://www.universal-investment.com, erhältlich. Hinweise zu Chancen und Risiken sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt. Weitere Informationen zu Anlegerrechten sind auf der Homepage der Verwaltungsgesellschaft (https://www.universal-investment.com) einsehbar. Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb der Anteile ihrer Organismen für gemeinsame Anlagen getroffenen hat, gemäß Artikel 93a der Richtlinie 2009/65/EG und Artikel 32a der Richtlinie 2011/61/EU aufzuheben.

 Fondsunterlagen StarCapital Premium Bonds plus   
Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) das Verwaltungsreglement sowie die Halbjahres- und Jahresberichte sind in deutscher Sprache kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Verwahrstelle (UBS Europe SE, Bockenheimer Landstraße 2-4, D-60306 Frankfurt am Main) oder bei der Verwaltungsgesellschaft Donner & Reuschel AG, Ballindamm 27, 20095  Hamburg, https://www.donner-reuschel.de, erhältlich. Hinweise zu Chancen und Risiken sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt. Weitere Informationen zu Anlegerrechten sind auf der Homepage der Verwaltungsgesellschaft (https://www.universal-investment.com) einsehbar. Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb der Anteile ihrer Organismen für gemeinsame Anlagen getroffenen hat, gemäß Artikel 93a der Richtlinie 2009/65/EG und Artikel 32a der Richtlinie 2011/61/EU aufzuheben.

 

Datenschutz

Mit dem Zugriff auf diese Webseite erklären Sie ihr Einverständnis mit der Datenschutzerklärung. Falls Sie mit dieser Erklärung nicht einverstanden sind, ist ein Zugriff auf die weiteren Seiten dieser Webseite zu unterlassen. Diese Erklärung kann jederzeit aktualisiert werden. Wir empfehlen Ihnen daher, diese regelmässig zu überprüfen.

Bestätigung

Durch anklicken von "Akzeptieren" erklären sie sich mit den rechtlichen Bestimmungen einverstanden. Anderenfalls wählen Sie "Ablehnen", um die Site zu verlassen.

Birgitte Olsen, Portfoliomanagerin Bellevue Entrepreneur Strategien, Bellevue Asset Management.

Wann, wenn nicht jetzt – investieren in eigentümergeführte Unternehmen bringt Stabilität und Wachstumschancen

Birgitte Olsen, Portfoliomanagerin Bellevue Entrepreneur Strategien, Bellevue Asset Management.
06.05.2022 - Birgitte Olsen

Marktkommentar vom 6. Mai 2022

Die Verunsicherung an den Finanzmärkten ist gross, Anlegerinnen und Anleger suchen zunehmend nach Orientierung. Eigentümergeführte Unternehmen bieten in diesem von erhöhter Volatilität und getrübter Sicht geprägten Klima einen möglichen Ausweg. Diese zumeist kleineren und mittelgrossen Gesellschaften sind im Vergleich zu Grosskonzernen nicht nur flexibler, sie besitzen eine Reihe von Eigenschaften wie Kontinuität, langfristige verantwortungsvolle Unternehmenspolitik, niedrige bis inexistente Verschuldung, Preissetzungsmacht, da häufig in Nischen tätig, und zuverlässige Rendite. Es sind Stärken, die sich in unsicherer und wechselvoller Zeit doppelt auszahlen.

 Seit Wochen – nicht erst seit dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine, doch seither besonders markant – bewegt sich der Fahrstuhl an den Aktienmärkten in hohem Tempo auf beiden Seiten. Zwischen und innerhalb von Sektoren haben Gewinner und Verlierer rasch und unerwartet ihre Positionen getauscht. So erlebten die davor lange vernachlässigten Energieaktien ein kräftiges Revival, während hochgelobte Titel aus der IT-Industrie regelrecht zusammengestaucht wurden. Nach dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs brachen allgemein die Märkte ein, erholten sich aber schneller, als man ihnen aufgrund des doch eher trüben Umfelds mit fortgesetzten Lieferengpässen, galoppierender Inflation, Zins- und Rezessionsängsten zugestanden hätte.

Analysten hinken hinterher

Einmal mehr ist guter Rat teuer. Makroökonomen haben ihre Wachstumsprognosen nach unten korrigiert. Analysten hinken in ihrer Beurteilung der Unternehmen hinten nach. Viele warten auf die Resultate und Kommentare der Firmen zum 1. Quartal 2022, was die Transparenz verbessern dürfte. Revisionen nach unten sind unter den aktuellen Umständen zu erwarten. In Einzelfällen werden Kursrückschläge nicht zu vermeiden sein.

Mangelnde Transparenz ist ein Vorwurf, den sich eigentümergeführte Firmen lange anhören mussten. Die Kritik ist überholt. Seit rund fünf Jahren bemühen sich auch Unternehmen in festem Besitz oder mit starkem Ankeraktionär um Offenheit. ESG (Ökologie, soziale und unternehmerische Verantwortung) ist in der Finanzwelt nicht mehr wegzudenken. Eine standesgemässe, gute Corporate Governance ist heute auch unter eigentümergeführten Firmen die Regel.

Was geblieben ist, sind die traditionellen Stärken, die langfristige Perspektive, in Generationen und nicht in Quartalen denkend, Kontinuität im Management, Kapitalschutz und überdurchschnittliche Eigenkapital- und damit Aktionärsrendite. Diese Firmen haben eine natürliche Scheu vor Fremdkapital. Das macht sich besonders jetzt, wo die Zinsen steigen, bezahlt. Die Eigentümer haben ihr eigenes Geld in die Firma investiert. Die Konsequenz daraus sind eine strenge Finanzkontrolle mit einer – wenn überhaupt – geringen Verschuldung, hohem Kostenbewusstsein, guten Margen und ausreichend Mitteln für Innovationen.

Immer einen Plan B zur Hand

Die Erfahrung zeigt: Eigentümergeführte Firmen handeln nicht erst, wenn es zu einem Paradigmenwechsel kommt. Sie haben aus unternehmerischer Weitsicht stets einen Plan B. In schwierigen Zeiten profitieren sie von einem Netzwerk von zuverlässigen Partnern. Auch das ein enormer Vorteil, wenn Rohstoffpreise explodieren, Lieferverzögerungen sich verschlimmern und Kunden wegzubrechen drohen.

Die konjunkturelle Lage ist ungemütlich, namentlich in Deutschland mit seiner hohen Abhängigkeit von russischem Erdöl und Gas steht viel auf dem Spiel. Trotzdem rechnen wir nicht mit einer Rezession. Auslöser dafür wäre ein abrupter Einfuhrstopp von russischer Energie. Weder Europa und erst recht nicht Deutschland riskiert mit Rücksicht auf die eigene Industrie und Bevölkerung einen solch einschneidenden Schritt.

Profiteure der Energiewende

Zwingend und auch offensichtlich ist hingegen eine noch stärkere Hinwendung zu erneuerbarer Energie. Der politische Wille dazu ist mit dem Ukraine-Krieg und den exorbitant gestiegenen Öl- und Gaspreisen vorhanden. In Deutschland zum Beispiel steht eine Gesetzesänderung zur Diskussion, die eine 80%ige Versorgung mit alternativer Energie bis 2030 vorsieht. Eine derart rasante Beschleunigung geht nicht ohne Subventionen. Die bis dahin dünnen Margen der Ausrüstungshersteller und Produzenten in diesem Sektor werden anschwellen. Profiteure unter den eigentümergeführten Gesellschaften in diesem Bereich sind beispielsweise der Schweizer Kompressoren-Hersteller Burckhardt Compression und der norwegische Energiedienstleister Subsea7.

Die beschleunigte energiepolitische Wende kommt einer Reihe von Unternehmen zugute. Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit gehen Hand in Hand. Deshalb sind allgemein Firmen, die proaktiv einen nachhaltigen ESG-Kurs steuern, aus Investorensicht attraktiv. Ein Musterbeispiel ist Stora Enso. Der finnische Konzern ist der zweitgrösste Waldbesitzer weltweit. Er bewegt sich in grossen Schritten von der Papierproduktion hin zu Verpackungen, Biomaterialien und Holzprodukten. Faserbasierte Werkstoffe können erneuert und recycliert werden. Bereits heute ist es möglich, über 30-stöckige Hochhäuser aus Holz statt aus Stahl und Beton zu bauen.

Freizeit ist ein anderes Thema, das Anlegerchancen bietet. Nach zwei Jahren Pandemie wünschen sich die Konsumenten geselliges Beisammensein und Ferien. Strand statt Sofa heisst die Devise. Konsum-, Freizeit- und Reiseunternehmen mit überschaubaren Inflationssorgen öffnen sich neue Horizonte, zum Beispiel dem Getränkehersteller Pernod Ricard, dem norwegischen Lachsfarmbesitzer Bakkafrost, in der Schweiz dem Uhrenproduzenten Swatch Group, dem Flughafen Zürich oder dem noch kleinen Onlineportal für individuelle Reisearrangements Last Minute.

Die Starken werden noch stärker

Die Möglichkeiten sind breit gestreut. Wer sich nur auf defensive Werte fokussiert, vergibt sich Chancen bei Wachstumswerten, wie beispielsweise unter den gebeutelten IT-Serviceunternehmen wie U-Blox in der Schweiz und Sopra Steria in Frankreich, und umgekehrt.

Auch die Zinswende kennt nicht nur Verlierer. Allen voran Finanz- und Versicherungsunternehmen gereichen höhere Zinsen sogar zum Vorteil. 

Diversifikation, auch nach Anlagestilen, drängt sich in volatilen und von hoher Unsicherheit geprägten Märkten auf. Starke Unternehmen verdrängen bei nachlassendem Wachstum die schwachen und werden noch stärker. In einem solchen Szenario mit geopolitischen Verwerfungen, aber auch Chancen, die durch den Wandel entstehen, haben eigentümergeführte Firmen gute Karten.

Diese Anlagestrategien könnten Sie interessieren