Frontier Markets

Wachstumschance Afrika: Das Bevölkerungswachstum ist rasant. Im Jahr 2050 sollen bereits mehr als 2 Milliarden Menschen in Afrika leben. Die Bevölkerung ist schon heute nur etwa halb so alt wie in Europa und im Jahr 2035 wird es mehr Erwerbsfähige auf dem afrikanischen Kontinent geben als in der restlichen Welt. Sofern Reformen erfolgreich weitergeführt werden, dürften strukturelle Triebkräfte wie Demografie, Urbanisierung, Infrastruktur, Industrialisierung, Handel, Durchdringung mit Finanzdienstleistungen, Verbreitung von IT und Kommunikationstechnologien und der China-Faktor dem Kontinent den Weg zu weiterem überdurchschnittlichem Wirtschaftswachstum mit Kursgewinnpotenzial im zweistelligen Bereich ebnen.

Wachstumstreiber Afrika

Infrastruktur

Aktuell steigt die Urbanisierung in der Subsahara-Region weltweit am schnellsten an, jedoch kann die Infrastruktur mit diesem Tempo nicht mithalten: Heute haben gerade mal 45-50% aller Afrikaner Zugang zu Elektrizität und es werden nicht einmal 10% des Wasserkraftpotenzials genutzt.

Finanzsektor

Nur 20-30% der erwachsenen Afrikaner besitzen ein Bankkonto – im Vergleich zum globalen Durchschnitt von 69%. Der Finanzsektor auf dem Kontinent bietet somit ein grosses Aufholpotenzial.

Kommunikationstechnologien

Subsahara-Afrika ist der am stärksten wachsende Mobilfunkmarkt der Welt. Die Verbreitung von Internetzugang fördert Dienstleistungen in Bereichen wie Ausbildung, Gesundheit und Landwirtschaft und transformiert das Leben von Millionen Afrikanern.

China-Faktor

Durch die Belt-and-Road-Initiative soll Afrika an die neue chinesische Reisestrasse angebunden werden und die chinesische Regierung hat 2018 bedeutende Initiativen angekündigt, unter anderem in den Bereichen Industrialisierung, Infrastrukturanbindung, Handelserleichterungen, nachhaltige Entwicklung, Gesundheit, Frieden und Sicherheit.

Unsere Expertise

Unser Team ist mit Afrika persönlich eng verbunden. Regelmässige Recherche vor Ort und der enge Kontakt mit örtlichen Behördenvertretern, Unternehmenslenkern und lokalen Brokern verschaffen uns einen kostbaren Wissensvorsprung. Unsere erfahrenen Portfoliomanager stammen selbst aus der Region, sprechen lokale Sprachen und sind mit den kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Verhältnissen vertraut. Nur wer so tief ins Anlagethema Afrika eintaucht, kann die komplexen Zusammenhänge in all ihren Ausprägungen verstehen.

Team Frontier Markets

Malek Bou-Diab
Dr. Malek Bou-Diab, Lead Portfoliomanager
  • Seit 2009 bei Bellevue Asset Management als Lead Portfolio Manager des BB African Opportunities Fund
  • 2007 - 2009 Julius Bär Asset Management, Portfolio Manager der JB Northern Africa und Nikko Africa Funds
  • 2003 - 2007 Deutsche Bank, London, Quant Risk Analyst
  • Physikstudium mit Promotion in Theoretischer Physik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH)
Andy Gboka
Andy Gboka, Portfoliomanager
  • Seit 2015 bei Bellevue Asset Management AG als Analyst/Portfoliomanager BB African Opportunities Fonds
  • 2011-2014 Exotix LLP, Senior Analyst für in Afrika gelistete Brauereien/Zement-Unternehmen
  • 2008-2011 Societe Generale Corporate and Investment Banking, Aktienanalyst europäische Versorger im regulierten Bereich
  • Msc spezialisiert in Finance, Bordeaux Business School, (heute Kedge Business School seit dem Zusammenschluss mit Euromed Marseille 2013)
Jean-Pierre  Gerber
Jean-Pierre Gerber, Product Specialist
  • Seit 2009 bei Bellevue Asset Management als Senior Product Specialist
  • 1999 - 2009 Julius Bär Asset Management, u.a. Leiter Fondsresearch, Product Specialist
  • 1996 - 1999 Ernst&Young, Wirtschaftsprüfung- und beratung
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Bern und Warwick, UK
  • Malek Bou-Diab
  • Andy Gboka
  • Jean-Pierre  Gerber

Unsere Anlagelösung

Mit dem BB African Opportunities Fonds bieten wir Anlegern seit 2009 die Möglichkeit, in die aufstrebenden Märkte Afrikas zu investieren. Experten aus der Region verwalten das Portfolio, das als eines von wenigen Frontier-Markets-Produkten den Fokus auf das reformbereite Nord- und Subsahara-Afrika legt und Südafrika sowie den Rohstoffbereich untergewichtet. Der Fonds eignet sich auch aufgrund seiner unkorrelierten Entwicklung gut als kleine Beimischung in einem internationalen Portfolio.

Produkt Datum ISIN NR. NAV YTD 1YR 3YR Factsheet

BB African Opportunities (Lux)

> I-EUR 09.07.2020 LU0433847323 180.65 -14.54% -17.45% -5.43%
  • DE

    • DE
    • EN
> B-USD 09.07.2020 LU0437409112 134.73 -14.71% -18.31% -8.43%
  • DE

    • DE
    • EN
> B-EUR 09.07.2020 LU0433847240 165.45 -14.84% -18.03% -7.42%
  • DE

    • DE
    • EN
> B-CHF 09.07.2020 LU0433847596 115.27 -16.77% -21.72% -10.16%
  • DE

    • DE
    • EN
> I-USD 09.07.2020 LU0437409203 144.77 -14.41% -17.73% -6.48%
  • DE

    • DE
    • EN
> I-GBP 09.07.2020 LU0767971376 152.35 -9.05% -17.10% -2.96%
  • DE

    • DE
    • EN
> I-CHF 09.07.2020 LU0433847679 124.97 -16.47% -21.16% -8.23%
  • DE

    • DE
    • EN
> I2-EUR 09.07.2020 LU1725388273 110.00 -14.49% -17.35% n.a.
  • DE

    • DE
    • EN

Alle Anteilsklassen anzeigen

News

Märkte & Meinungen / 02.07.2020

Aufzeichnung des Updates mit Portfoliomanager Malek Bou-Diab vom 2. Juli.

Märkte & Meinungen / 29.06.2020

Interview mit Malek Bou-Diab, Portfoliomanager BB African Opportunities, in der FuW vom 24. Juni 2020. 

Märkte & Meinungen / 23.04.2020

Aufzeichnung des Updates mit Portfoliomanager Malek Bou-Diab vom 23. April 2020.

Märkte & Meinungen / 30.03.2020

Interview mit Jean-Pierre Gerber im Magazin Tiam.

Märkte & Meinungen / 28.02.2020

Videointerview mit Jean-Pierre Gerber anlässlich des Fondkongresses in Mannheim.