Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly.

Disclaimer
Zum Fortfahren wählen Sie bitte Ihr Domizil und Ihren Anlegertyp aus. Je nach Domizil und Anlegertyp haben Sie aus rechtlichen Gründen vollen oder eingeschränkten Zugang zu den Informationen.

Als Privatkunden gelten Kunden gemäss Art. 4 Abs. 2 FIDLEG

Als professionelle/institutionelle Kunden gelten Kunden gemäss Art. 4 Abs. 3-5 und Art. 5 Abs. 1 und 3- 4 FIDLEG sowie Art. 10 Abs.3 und 3ter KAG i.V.m. Art. 6a KKV

Wichtige Hinweise

Generelles

Durch die Benutzung der Webseite www.bellevue.ch bestätigen Sie, die generellen wichtigen Hinweise der Bellevue Group AG und die nachfolgenden Bestimmungen gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben. Diese können jederzeit und ohne Vorankündigung geändert und der Gebrauch einzelner oder aller Internet-Sites können eingeschränkt oder beendet werden.

Der Benutzerzugang und die Benutzung der Internet-Seite sowie diese rechtlichen Bestimmungen unterstehen schweizerischem Recht.

Keine Empfehlung bzw. kein Angebot zur Zeichnung (oder zum Kauf) bzw. zur Rücknahme (oder zum Verkauf)

Die auf diesen Sites enthaltenen oder beschriebenen Informationen, Produkte, Daten, Dienstleistungen, Tools und Unterlagen ("Inhalte der Sites") dienen zu reinen Informationszwecken und stellen weder eine Werbung oder eine Empfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zur Zeichnung (oder zum Kauf) bzw. zur Rücknahme (oder zum Verkauf) von Anteilen, zur Tätigung einer Transaktion oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar.

Die auf dieser Site erwähnten Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Die auf dieser Site enthaltenen Informationen stellen keine Finanz-, Rechts- Steuer- und/oder anderweitige Empfehlung dar. Anlage- oder andere Entscheidungen sollten nicht ausschliesslich auf Grundlage dieses Dokuments erfolgen. Insbesondere sollten Sie keine Anlage tätigen, bevor Sie nicht den entsprechenden Fondsvertrag bzw. Rechtsprospekt, die Jahres- und Halbjahresberichte, die Satzung (soweit zutreffend) sowie alle sonstigen Unterlagen gelesen haben, die gemäss lokaler Gesetzgebung oder Vorschriften in den Rechtsordnungen bzw. Ländern, in denen der entsprechende Anlagefonds zum öffentlichen Anbieten oder Verkauf zugelassen bzw. berechtigt ist, erforderlich sind.

Um festzustellen, ob die Anlage in Anteile eines bestimmten Produktes Ihren spezifischen Bedürfnissen und Risikovorstellungen entspricht, empfehlen wir Ihnen die Kontaktaufnahme mit einem unabhängigen Finanzberater. Ausserdem empfehlen wir Ihnen, einen unabhängigen Steuerberater zu konsultieren, um sich im Hinblick auf Ihre persönlichen Umstände über die mit einer spezifischen Anlage verbundenen steuerlichen Regelungen in Ihrer Rechtsordnung zu informieren. Insbesondere Steuerabkommen sind abhängig von individuellen Umständen und können sich ändern.

Für Investoren aus Grossbritannien gilt insbesondere, dass der Anlegerschutz im Rahmen des „Financial Services Compensation Scheme“ nicht für Anlagen in diese Fonds gilt.

Performance

Die vergangene Kursentwicklung ist keine Indikation oder Garantie für die zukünftige Performance des Anlagevermögens. Der Wert von Anlagen kann Schwankungen unterworfen sein, und die Anleger erhalten unter Umständen nicht den gesamten investierten Betrag zurück. Die Performancedaten werden berechnet ohne dass Kommissionen und Kosten berücksichtigt werden, die aufgrund von Zeichnungen und Rücknahmen anfallen. Diese Kosten wirken sich negativ auf die Performance aus. Auch Wechselkursschwankungen können den Wert einer Anlage steigern oder verringern.

Zielgruppe der Sites

Die Sites richten sich ausschliesslich an juristische und natürliche Personen mit Sitz oder Wohnsitz in Ländern, in denen die Anlagefonds bzw. die dazu gehörigen Teilfonds oder Anteilklassen der Bellevue Group AG zum öffentlichen Anbieten oder Verkaufen gemäss der anwendbaren lokalen Gesetzgebung ordnungsgemäss zugelassen bzw. berechtigt sind. Derzeit sind die Fonds in folgenden Ländern zum öffentlichen Anbieten zugelassen: Luxemburg, Schweiz, Deutschland, Österreich und Spanien. In allen übrigen Ländern dürfen die Fonds nur gemäss lokalen Gesetzen über “Private Placements“ abgegeben werden.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Alternative Fondsprodukte in keinem Land zum öffentlichen Angebot zugelassen sind und dass diese deshalb nur und ausschliesslich institutionellen Investoren und sogenannten qualifizierten Privatinvestoren angeboten werden.

Die auf den Sites zur Verfügung gestellten Informationen und Dienste sind nicht zum Vertrieb an oder zur Verwendung durch natürliche oder juristische Personen in Rechtsordnungen oder Ländern bestimmt, in denen das Anbieten oder die Nutzung gegen die lokale Gesetzgebung oder Vorschriften verstösst, oder in den die Bellevue Group Registrierungsanforderungen in dieser Rechtsordnung oder diesem Land unterworfen würde. Natürliche und juristische Personen, für welche diese Verbote gelten, dürfen nicht auf diese Site zugreifen bzw. diese nicht nutzen.

Die Bellevue Anlagefonds sind insbesondere NICHT für das öffentliche Anbieten oder den Verkauf in den Vereinigten Staaten gemäss dem US-Investment Company Act von 1940 oder dem US-Securities Act von 1933,  Kanada, Japan, Taiwan, Malaysia, Hongkong oder Israel entsprechend den dort geltenden Gesetzen zugelassen. Aus diesem Grund wird grossen Wert darauf gelegt, dass diese Sites nicht an juristische oder natürliche Personen gerichtet sind, die ihren Sitz oder Wohnsitz in den bezeichneten Ländern, deren Territorien oder abhängigen Gebieten haben oder die aufgrund ihrer Staatsbürgerschaft oder eines vergleichbaren Status dem Recht eines dieser Länder unterliegen.

Fondsunterlagen Luxemburger Fonds:

Bellevue SICAV: Alle relevanten Fondsunterlagen (wie insbesondere die Rechtsprospekte, Wesentliche Anlegerinformationen („KIID“) und die letzten Jahres- und Halbjahresberichte) sind kostenlos unter den folgenden Adressen erhältlich: Luxemburg: Bellevue Funds (Lux) SICAV, Centre Etoile, 11-13 Boulevard de la Foire, L-1528 Luxembourg. Vertreter in der Schweiz (für Anlagefonds mit Domizil Luxemburg): Waystone Fund Services (Switzerland) SA, Avenue Villamont 17, CH-1005 Lausanne . Zahlstelle in der Schweiz: DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG, Münsterhof 12, PO Box, CH-8022 Zürich. Deutschland: Zahl- , Informations- und Vertriebsstelle in Deutschland: Bank Julius Bär Europe AG, An der Welle 1, Postfach 150252, 60062 Frankfurt am Main. Österreich: Zahl- und Informationsstelle sowie steuerlicher Vertreter: ERSTE BANK der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, 1010 Wien-. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist im Register der CNMV für ausländische, in Spanien vertriebene Kollektivanlagen, unter der Registrierungsnummer 938 eingetragen.

StarCapital: Den Verkaufsprospekt, die Rechenschaftsberichte sowie die wesentlichen Anlegerinformationen in deutscher Sprache erhalten Sie kostenlos bei der StarCapital AG, sowie bei Banken und Finanzberatern. Zahlstelle in der Schweiz ist DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG, Münsterhof 12, PO Box, CH-8022 Zürich. Vertreter in der Schweiz ist IPConcept (Schweiz) AG, In Gassen 6, PO Box, CH-8022 Zürich. Die wesentlichen Anlegerinformationen, den Jahres- und Halbjahresbericht und den Verkaufsprospekt des Fonds erhalten Sie in der Schweiz kostenlos beim Vertreter sowie auch bei der Zahlstelle

Fondsunterlagen Bellevue Entrepreneur Switzerland

Prospekt, die Wesentlichen Informationen für die Anlegerinnen und Anleger, Fondsvertrag sowie Jahres- und Halbjahresberichte der Bellevue Effektenfonds schweizerischen Rechts können kostenlos wie folgt angefordert werden: Schweiz: PMG Fonds Management AG, Sihlstrasse 95, CH-8001 Zürich oder bei Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16, CH-8700 Küsnacht; Liechtenstein: Banque Pasche (Liechtenstein) SA, Austrasse 61, FL-9490 Vaduz

Fondsunterlagen BEllevue Fonds nach Schweizer Recht und Bellevue Healthcare Strategy

Prospekt, die Wesentlichen Informationen für die Anlegerinnen und Anleger, Fondsvertrag sowie Jahres- und Halbjahresberichte können kostenlos wie folgt angefordert werden: Schweiz: Swisscanto Fondsleitung AG, Bahnhofstrasse 9, CH-8001 Zürich oder bei Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16, CH-8700 Küsnacht.

Fondsunterlagen StarCapital Equity Value plus, StarCapital Multi Income, StarCapital Strategy 1 und StarCapital Dynamic Bonds

Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) das Verwaltungsreglement sowie die Halbjahres- und Jahresberichte sind in deutscher Sprache kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Depotbank oder bei der Verwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) S.A. (société anonyme), 4, rue Thomas Edison, L-1445 Luxemburg, Luxembourg, https://www.ipconcept.com, erhältlich. Hinweise zu Chancen und Risiken sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt. Weitere Informationen zu Anlegerrechten sind auf der Homepage der Verwaltungsgesellschaft (https://www.ipconcept.com) einsehbar. Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb der Anteile ihrer Organismen für gemeinsame Anlagen getroffenen hat, gemäß Artikel 93a der Richtlinie 2009/65/EG und Artikel 32a der Richtlinie 2011/61/EU aufzuheben.

 Fondsunterlagen Bellevue Option Premium

Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) das Verwaltungsreglement sowie die Halbjahres- und Jahresberichte sind in deutscher Sprache kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Verwahrstelle (UBS Europe SE, Bockenheimer Landstraße 2-4, D-60306 Frankfurt am Main) oder bei der Verwaltungsgesellschaft Universal-Investment-Gesellschaft mbH, Theodor-Heuss-Allee 70, D-60486 Frankfurt am Main, https://www.universal-investment.com, erhältlich. Hinweise zu Chancen und Risiken sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt. Weitere Informationen zu Anlegerrechten sind auf der Homepage der Verwaltungsgesellschaft (https://www.universal-investment.com) einsehbar. Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb der Anteile ihrer Organismen für gemeinsame Anlagen getroffenen hat, gemäß Artikel 93a der Richtlinie 2009/65/EG und Artikel 32a der Richtlinie 2011/61/EU aufzuheben.

 Fondsunterlagen StarCapital Premium Bonds plus   
Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) das Verwaltungsreglement sowie die Halbjahres- und Jahresberichte sind in deutscher Sprache kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Verwahrstelle (UBS Europe SE, Bockenheimer Landstraße 2-4, D-60306 Frankfurt am Main) oder bei der Verwaltungsgesellschaft Donner & Reuschel AG, Ballindamm 27, 20095  Hamburg, https://www.donner-reuschel.de, erhältlich. Hinweise zu Chancen und Risiken sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt. Weitere Informationen zu Anlegerrechten sind auf der Homepage der Verwaltungsgesellschaft (https://www.universal-investment.com) einsehbar. Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb der Anteile ihrer Organismen für gemeinsame Anlagen getroffenen hat, gemäß Artikel 93a der Richtlinie 2009/65/EG und Artikel 32a der Richtlinie 2011/61/EU aufzuheben.

 

Datenschutz

Mit dem Zugriff auf diese Webseite erklären Sie ihr Einverständnis mit der Datenschutzerklärung. Falls Sie mit dieser Erklärung nicht einverstanden sind, ist ein Zugriff auf die weiteren Seiten dieser Webseite zu unterlassen. Diese Erklärung kann jederzeit aktualisiert werden. Wir empfehlen Ihnen daher, diese regelmässig zu überprüfen.

Bestätigung

Durch anklicken von "Akzeptieren" erklären sie sich mit den rechtlichen Bestimmungen einverstanden. Anderenfalls wählen Sie "Ablehnen", um die Site zu verlassen.

Bellevue African Opportunities (Lux)

Afrika - ein noch weitgehend unberührter Kontinent mit attraktivem Wachstumspotenzial

Geringere Korrelation zu globalen Märkten insbesondere im Vergleich zu den weiteren Schwellenländern

Struktureller Wandel, Reformen, Rohstoffvorkommen und Infrastrukturinvestitionen als primäre Wachstumstreiber

In 90 Sekunden erklärt

Bellevue African Opportunities in 90 Sekunden erklärt

Bitte wählen Sie eine Anteilsklasse:

Details zu den Anteilsklassen finden Sie hier.

Investment-Fokus

ISIN-Nr. LU0433847323

Der Fonds investiert vorwiegend in börsennotierte Unternehmen in den aufstrebenden Ländern Afrikas. Es sind dies insbesondere Länder Nordafrikas und der Sub-Sahara. Schwellenländer-Spezialisten, die mitunter selbst aus der Region stammen, fokussieren auf profitable gross- und mittelkapitalisierte Unternehmen.

Indexierte Wertentwicklung (Stand: 27.09.2022)

NAV: EUR 179.41 (23.09.2022)


Fonds (Brutto)
01 Jan 2010 - 01 Jan 2010
Ein Fehler ist aufgetreten - keine Daten zum Anzeigen
I-EUR
Benchmark

Rollierende Wertentwicklung (23.09.2022)

I-EURBenchmark
23.09.2021 - 23.09.2022-3.30%-0.31%
23.09.2020 - 23.09.20219.37%13.47%
23.09.2019 - 23.09.2020-21.72%-15.65%
21.09.2018 - 23.09.20199.18%10.67%

Annualisierte Wertentwicklung (23.09.2022)

I-EURBenchmark
1 Jahr-3.30%0.64%
3 Jahre-6.10%-1.78%
5 Jahre-1.61%0.78%
10 Jahre-0.38%-0.38%
Seit Auflage p.a.2.77%2.29%

Kumulierte Wertentwicklung (23.09.2022)

I-EURBenchmark
1M-6.14%-5.79%
YTD-9.98%-7.61%
1 Jahr-3.30%0.64%
3 Jahre-17.21%-5.26%
5 Jahre-7.82%3.96%
10 Jahre-3.78%-3.77%
Seit Auflage43.53%34.96%

Jährliche Wertentwicklung

I-EURBenchmark
202111.67%11.82%
2020-14.25%-6.52%
20199.24%15.82%
2018-10.72%-13.81%

Investment-Fokus

Der Fonds investiert vorwiegend in börsennotierte Unternehmen in den aufstrebenden Ländern Afrikas. Es sind dies insbesondere Länder Nordafrikas und der Sub-Sahara, die von zunehmendem Strukturwandel, Wirtschaftsreformen, Infrastrukturinvestitionen als auch von hohen Rohstoffvorkommen profitieren und noch weitgehend unerschlossene Anlagepotenziale eröffnen. Der Fonds investiert aber auch in attraktive Anlageopportunitäten in Südafrika. Erfahrene Schwellenländer-Spezialisten, die mitunter selbst aus der Region stammen, fokussieren auf profitable gross- und mittelkapitalisierte Unternehmen, die von der starken Wachstumsdynamik der Region in besonderem Masse profitieren. Mittels eines fundamentalen Bottom-up- und Top-down-Ansatzes wählen die Spezialisten die attraktivsten Unternehmen aus und konstruieren aus 50 bis 70 Titeln ein über Länder und Sektoren breit diversifiziertes Portfolio.Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Anlageeignung & Risiko

SRRI

Niedriges Risiko

Hohes Risiko

Der Fonds hat zum Ziel, ein langfristig attraktives und kompetitives Kapitalwachstum zu erwirtschaften. Er eignet sich daher besonders für Investoren mit einem Anlagehorizont von mindestens 5 bis 7 Jahren, die ihr Portfolio durch Anlagen in aufstrebende Schwellenländer-Aktien diversifizieren wollen. Der Fonds weist die für Schwellenländer-Aktien typischen Anlagerisiken aus.

Grunddaten

Investment ManagerBellevue Asset Management AG
DepotbankRBC Investor Services, Luxembourg
Fund AdministratorRBC Investor Services, Luxembourg
AuditorPriceWaterhouseCoopers
Lancierungsdatum30.06.2009
Jahresabschluss30. Jun
NAV BerechnungTäglich "Forward Pricing"
Zeichnungsfrist15:00 CET
Management Fee0.90%
Ausgabeaufschlag (max.)5.00%
ISIN-NummerLU0433847323
Valoren-Nummer10264503
BloombergBBAFOIE LX
WKNA0RP3F
Gesamtkostenquote (TER)1.65% (31.08.2022)

Rechtliche Informationen

RechtsformSICAV luxemburgischen Rechts

Kennzahlen (31.08.2022, Basiswährung EUR)

Beta0.67
Volatilität15.10
Tracking Error9.81
Active Share45.02
Korrelation0.82
Sharpe ratio-0.31
Information ratio-0.73
Jensen's alpha-6.86
Anzahl POS.46

10 größte Positionen

Label Vie
Attijariwafa Bank
Sothema
Firstrand
Naspers
Kosmos Energy
Ivanohe Mining
Egypt 7.625% 20-29.05.32
Marsa Maroc
First Quantum Miner.
5.5%
4.6%
4.0%
3.9%
3.8%
3.6%
3.4%
3.3%
3.2%
3.1%

Marktkapitalisierung

0 - 1 bn
1 - 2 bn
2 - 5 bn
5 - 15 bn
> 20 bn
Others
15.7%
20.3%
13.7%
29.7%
8.0%
12.6%

Geografische Aufteilung

Marokko
Südafrika
Ägypten
Kenia
Ghana
DR Kongo
Zambia
Mali
Nigeria
Burkina Faso
Flüssige Mittel
23.9%
19.7%
17.4%
6.9%
4.4%
3.4%
3.1%
3.0%
1.1%
1.0%
16.0%

Aufteilung nach Sektoren

Finanzwesen
Roh-, Hilfs- & Betriebsstoffe
Basiskonsumgüter
Gesundheitswesen
Kommunikationsdienste
Konsumgüter
Energie
Immobilien
Obligationen
Industrie
IT
Übrige
Flüssige Mittel
21.7%
17.0%
10.7%
7.7%
7.4%
4.0%
3.6%
3.5%
3.3%
3.2%
1.2%
0.7%
16.0%

Chancen

  • Afrika – ein noch weitgehend unberührter Kontinent mit attraktivem Wachstumspotenzial.
  • Struktureller Wandel, Reformen, Rohstoffvorkommen und Infrastrukturinvestitionen als primäre Wachstumstreiber.
  • Lokale Experten - Schwellenländer-Spezialisten, die mitunter selbst aus der Region stammen, verfügen über einen kompetitiven Track Record.
  • Aktives Fondsmanagement, das sich nicht an einem Vergleichsindex, sondern der fundierten Analyse einzelner Unternehmen orientiert.
  • Geringe Korrelation insbesondere auch im Vergleich zu den Aktienmärtken anderer Schwellenländer.

Risiken

  • Aktien unterliegen Kursschwankungen und damit auch dem Risiko von Kursverlusten.
  • Der Fonds in Finanzinstrumenten anlegen, die ein relativ niedriges Liquiditätsniveau erreichen könnten, was sich auf die Liquidität des Fonds auswirken kann.
  • Investitionen in Fremdwährungen sind mit Währungsrisiken verbunden.
  • Mit einer Investition in Schwellenländer besteht das zusätzliche Risiko der Unsicherheit der politischen und sozialen Verhältnisse.
  • Erhöhte Chancen durch mögliche Derivatgeschäfte gehen mit erhöhtem Verlustrisiko einher.

Die schwindende Hoffnung auf einen Kurswechsel des Fed und die anschliessende Eintrübung der globalen Risikobereitschaft wirkten sich nachteilig auf unser Rohstoff-Exposure aus. Bergbaugesellschaften und südafrikanische Aktien bekamen das am stärksten zu spüren. Marokko und Ägypten beendeten den August in positivem Terrain und hielten die USD-Verluste des Fonds unter 1%, während Industrieländer im mittleren einstelligen Bereich nachgaben.

Der ägyptische Präsident besetzte im Rahmen einer Kabinettsumbildung die meisten Ministerposten neu ausser die des Premier- und Finanzministers. Der Gouverneur der Zentralbank trat zurück und Hassan Abdallah wurde zu seinem Nachfolger ernannt. Dieser Wechsel an der Spitze der Institution erfolgte nach einer jahrelangen Politik der Abwertung des ägyptischen Pfunds, durch die sich das Aussenhandelsdefizit unter dem Eindruck des Doppelschocks aus Coronakrise und Krieg zwischen Russland und der Ukraine massiv ausgeweitet hatte. Zudem ebnet dies den Weg für einen geldpolitischen Kurswechsel und eine Abkehr von der Abhängigkeit des Landes von teuren und volatilen ausländischen Mittelzuflüssen zugunsten nachhaltigerer Direktinvestitionen. In den ersten Wochen unter der Ägide des neuen Zentralbankchefs Adallah belebten sich die Gespräche für die Lösung der für den Importstau verantwortlichen Probleme wieder. Gleichzeitig signalisierten Treffen ranghoher Politiker, dass Ägypten bei den Gesprächen mit dem IWF gute Fortschritte erzielt hat. Obgleich sich zu der nächsten Reformwelle noch nichts Genaues sagen lässt, war die Zuversicht der Anleger so gross, dass sie wieder vorsichtig in ägyptische Aktien investierten. Der EGX-Index legte im Vormonatsvergleich 5.6% zu, und das EGP wertete 1.5 % gegenüber dem USD ab.

In Marokko erzielten Konsumwerte dank stabilem Absatz trotz höherer Preise ein zweistelliges Umsatzwachstum. Führende Banken des Landes konnten ihren Kreditbestand im Vergleich zum Vorjahr um 4-5% steigern. Gemessen an dem von staatlichen Stellen prognostizierten BIP-Wachstum von 1% in diesem Jahr ist das ein ermutigendes Ergebnis. Die Marktteilnehmer erwarten, dass sich die Reingewinne von Unternehmen weiter verbessern werden. Dementsprechend setzte sich die im Juli begonnene Markterholung mit einem Plus von 2.6% im Berichtsmonat fort. Der Dirham verlor 2.5% MoM auf den USD. William Ruto gewann die Präsidentschaftswahlen in Kenia. Der unterlegene Kandidat Raila Odinga hat das Wahlergebnis allerdings vor dem obersten Gericht angefochten. Aus der Wahl im August lassen sich ungeachtet der rechtlichen Kontroverse zwei wichtige Erkenntnisse ableiten. Erstens profitierte Ruto von der Ablehnung der Elite durch die Wählerschaft, wobei ihm seine Herkunft aus bescheidenen Verhältnissen zugutekam. Raila Odinga stammt dagegen genau wie der amtierende Präsident aus «den politischen Familien», die Kenia seit der Unabhängigkeit regieren. Zweitens gewann Ruto die Stimmenmehrheit in ethnischen Gruppen, die normalerweise für die Allianz stimmen, die seinen Hauptgegner unterstützt. Sein Sieg hat also nachweislich die Stammesgrenzen überwunden und ist damit ein positives Zeichen für die Demokratie in Kenia. Ausländische Anleger stiessen Vermögenswerte massiv ab, nachdem der Wahlausgang höchst­wahrscheinlich zu langwierigen Rechtsstreitigkeiten führen wird. Aktien gaben daraufhin um 2.5% nach. Der kenianische Schilling verlor gegenüber dem Greenback 1%, und hat damit seit Jahresanfang 6.2% eingebüsst. Nigerias Wirtschaft wuchs im 2. Quartal 2022 um 3.5% gegenüber dem Vorjahr. Das ist eine leichte Beschleunigung gegenüber dem Vorquartal, die auf das Konto einer etwas höheren Ölproduktion und eines stabilen Nicht-Öl-Sektors geht. Die Unternehmen haben allerdings nach wie vor nur unzureichenden Zugang zu Devisen für ihre Geschäftstätigkeit und kaum Möglichkeiten, um ihre Gewinne zu repatriieren. Ausländische Fluggesellschaften sorgten in diesem Zusammenhang im letzten Monat für Schlagzeilen. So holte die nigerianische Regierung kombiniert nur aufgestaute Auslandsgewinne in Höhe von USD 265 Mio. von insgesamt USD 460 Mio. zurück, nachdem die Airline Emirates aus den Vereinigten Arabischen Emiraten gedroht hatte, sämtliche Flüge von und nach Nigeria einzustellen. Die Preissteigerungen im Lebensmittelbereich gingen weiter und schwappten auch auf andere Bereiche über, sodass die jährliche Inflationsrate im Juli auf 19.6% anstieg. Die Berichtssaison für das 1. Halbjahr 2022 belebte das Anlegerinteresse für Aktien nicht, und der Leitindex gab gegenüber dem Vormonat um 1% nach. Der südafrikanische Aktienmarkt legte zunächst um 2% zu. Danach löste die Risikoaversion aufgrund der restriktiven Töne des Fed-Präsidenten auf dem Notenbanktreffen von Jackson Hole einen Kursverlust von 4.3% am Aktienmarkt aus, der den Monat 2.4% tiefer beendete. Der Rand wertete um 3% gegenüber dem USD ab und bekam den Preisrückgang für die südafrikanischen Exportrohstoffe Kohle, Eisenerz und Gold mit aller Härte zu spüren.

Aufgrund der weiter lahmenden chinesischen Wirtschaft und der Risiken durch die Verschärfung der weltweiten Finanzierungsbedingungen verringerten wir unser Exposure in Kupfer- und Goldminenbetreibern. Der durch den Krieg zwischen der Ukraine und Russland verursachte äussere Druck hat die Nettorohstoffimporteure mit nur begrenzten Vorräten im Gegenzug gezwungen, ihre makroökonomisch bedingten Defizite zu korrigieren. Wir behalten diese in der Korrekturphase befindlichen Länder im Auge und werden unsere Barmittel nutzen, um Anlagegelegenheiten zu ergreifen, sobald sich die Reformtreiber herauskristallisieren.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu und kann irreführend sein. Da der Teilfonds auf eine Währung lautet, die sich von der Basiswährung des Anlegers unterscheiden kann, können Wechselkursänderungen negative Auswirkungen auf Preise und Erträge haben. Die Wertentwicklung wird nach Abzug der Gebühren und sonstigen Kosten für die jeweilige Anteilsklasse über den Referenzzeitraum dargestellt. Alle Performanceangaben spiegeln die Wiederanlage von Dividenden wider und berücksichtigen nicht die bei der Ausgabe und Rücknahme von Fondsanteilen anfallenden Kommissionen und Gebühren. Bei einem Anlagebetrag von EUR 1.000 über eine Anlageperiode von fünf Jahren würde sich das Anlageergebnis im ersten Jahr um den Ausgabeaufschlag in Höhe von EUR 50 (5%) sowie um zusätzlich individuell anfallende Depotkosten vermindern. In den Folgejahren würde sich das Anlageergebnis zudem um jene individuell anfallenden Depotkosten vermindern. Die Referenz-Benchmark dieser Klasse dient ausschliesslich dem Performancevergleich (reinvestierte Dividenden). Keine Benchmark ist direkt mit einem Teilfonds identisch, daher ist die Wertentwicklung einer Benchmark kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung des Teilfonds, mit dem sie verglichen wird. Es kann nicht garantiert werden, dass eine Rendite erzielt wird oder dass kein erheblicher Kapitalverlust entsteht. Alle Angaben in Basiswährung in %, berechnet nach der Total-Return / BVI-Methode.Mehr anzeigenWeniger anzeigen

  • Lead Portfolio Manager

    Malek Bou-Diab

    Malek Bou-Diab stiess Mitte 2009 als Senior Portfolio Manager für den Bereich New Markets zu Bellevue Asset Management, wo er die Verantwortung für den BB African Opportunities Fonds inne hat. Davor managte Malek Bou-Diab bei Julius Bär einen Afrika-Fonds. Von 2003 bis 2007 arbeitete er als quantitativer Risiko-Analyst bei der Deutschen Bank in London. Zwischen 1999 und 2003 promovierte Malek Bou-Diab in theoretischer Physik an der ETH Zürich. Er verbrachte einen Grossteil seiner Jugend im Mittleren Osten, wo er eine international ausgerichtete Ausbildung genoss und Arabisch studierte.
  • Portfolio Manager

    Andy Gboka

    Andy Gboka ist seit Januar 2015 bei Bellevue Asset Management als Analyst / Portfolio Manager des BB African Opportunities Fund tätig. Von 2011 bis 2014 war er Senior Analyst bei Exotix LLP und deckte die in Afrika notierten Brauereien und Zementunternehmen ab. Zuvor arbeitete er für Societe Generale Corporate and Investment Banking als Aktienanalyst im europäischen Versorgungsteam, das den regulierten Sektor abdeckt. Er hat einen Msc in Finance von der Bordeaux Business School, die seit der Fusion mit Euromed Marseille im Juli 2013 als Kedge Business School bekannt ist.
  • Product Specialst

    Jean-Pierre Gerber

    Jean-Pierre Gerber ist seit 2009 bei Bellevue Asset Management als Senior Product Specialist tätig. Davor wirkte er während 10 Jahren bei Julius Bär in verschiedenen Kaderfunktionen, u.a. als Leiter Fondsresearch und als Produktspezialist Aktien/Emerging Markets. Er ist zudem Mitglied des Aufsichtsrat des Swiss African Business Circle, welcher Unternehmen bei ihrem wirtschaftlichen Engagement in Afrika unterstützt. Zuvor arbeitete er in der Wirtschaftsprüfung und -beratung bei Ernst & Young. Jean-Pierre Gerber verfügt über einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universitäten Bern und Warwick, UK.
1

Diese Insights könnten Sie interessieren