Bellevue Biotech (Lux)

Biotechsektor mit nachhaltigem, starkem Umsatz- und Gewinnwachstum dank hoher Innovationskraft

 Auslaufende Patente von Pharmaunternehmen führen zu hoher M&A-Aktivität (Patentklippe)

Bewertungen sind im historischen Durchschnitt der letzten 10 Jahre sehr attraktiv

Bitte wählen Sie eine Anteilsklasse:

Details zu den Anteilsklassen finden Sie hier.

Investment-Fokus

ISIN-Nr. LU0415392322

Der Fonds investiert in Aktien von Unternehmen des Biotechnologiesektors. Erfahrene Branchenspezialisten fokussieren auf profitable mittel- und grosskapitalisierte Unternehmen, die bereits über ein reiferes Produktportfolio verfügen. Die Titelauswahl basiert auf fundamentaler Unternehmensanalyse. Die Selektion der Unternehmen erfolgt ausschliesslich bottom-up und benchmarkunabhängig.

Indexierte Wertentwicklung (Stand: 20.01.2022)

NAV: USD 537.05 (19.01.2022)


Fonds (Brutto)
01 Jan 2010 - 01 Jan 2010
Ein Fehler ist aufgetreten - keine Daten zum Anzeigen

Rollierende Wertentwicklung (19.01.2022)

B-USDBenchmark
19.01.2021 - 19.01.2022-17.41%-19.32%
19.01.2020 - 19.01.202130.02%35.30%
19.01.2019 - 19.01.202014.68%10.84%
19.01.2018 - 19.01.2019-7.72%-0.73%

Annualisierte Wertentwicklung (19.01.2022)

B-USDBenchmark
1 Jahr-17.41%-19.32%
3 Jahre6.89%6.32%
5 Jahre6.55%7.77%
10 Jahre12.07%13.43%
Seit Auflage p.a.12.05%15.18%

Kumulierte Wertentwicklung (19.01.2022)

B-USDBenchmark
1M-12.63%-13.29%
YTD-12.21%-11.66%
1 Jahr-17.41%-19.32%
3 Jahre22.17%20.21%
5 Jahre37.33%45.43%
Seit Auflage329.64%511.84%

Jährliche Wertentwicklung

B-USDBenchmark
20210.86%-0.63%
202023.01%25.69%
201927.86%24.41%
2018-15.17%-9.32%

Investment-Fokus

Der Fonds investiert weltweit in Aktien von Unternehmen des Biotechnologie-Sektors. Erfahrene Branchenspezialisten fokussieren auf profitable mittel- und grosskapitalisierte Unternehmen, die bereits über ein reiferes Produktportfolio verfügen. Die Titelauswahl basiert auf fundamentaler Unternehmensanalyse, wobei insbesondere medizinische Indikationen, Wirkungsmechanismen und Marktpotenziale vertieft untersucht werden. Ein global verankertes Experten-Netzwerk bestehend aus Beratern der Wissenschaft und Industrie unterstützt das Management Team in seiner Meinungsbildung und Anlageentscheidung. Die Selektion der Unternehmen erfolgt ausschliesslich bottom-up und benchmarkunabhängig.Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Anlageeignung & Risiko

SRRI

Niedriges Risiko

Hohes Risiko

Der Fonds hat zum Ziel, ein langfristig attraktives und kompetitives Kapitalwachstum zu erwirtschaften. Er eignet sich daher besonders für Anleger mit einem Anlagehorizont von mindestens 5 Jahren, die ihr Portfolio gezielt durch Anlagen im Biotechnologiesektor diversifizieren wollen und bereit sind, die für diesen Sektor üblichen Aktienrisiken zu tragen.

Grunddaten

Investment ManagerBellevue Asset Management AG
DepotbankRBC Investor Services, Luxembourg
Fund AdministratorRBC Investor Services, Luxembourg
AuditorPriceWaterhouseCoopers
Lancierungsdatum02.04.2009
Jahresabschluss30. Jun
NAV BerechnungTäglich "Forward Pricing"
Zeichnungsfrist15:00 CET
Management Fee1.60%
Ausgabeaufschlag (max.)5.00%
ISIN-NummerLU0415392322
Valoren-Nummer3882743
BloombergBBBIOUB LX
WKNA0RPSP
Gesamtkostenquote (TER)2.20% (31.12.2021)

Rechtliche Informationen

RechtsformSICAV luxemburgischen Rechts

Kennzahlen (31.12.2021, Basiswährung USD)

Beta0.91
Volatilität24.50
Tracking Error6.88
Active Share44.32
Korrelation0.96
Sharpe ratio0.80
Information ratio-0.01
Jensen's alpha1.73
Anzahl POS.53

10 größte Positionen

Gilead Sciences
Amgen
Regeneron Pharma.
Vertex Pharmaceut.
Illumina
Astrazeneca
Moderna
Biogen Idec
Biomarin Pharmaceuticals
Genmab
7.1%
6.7%
6.7%
5.9%
4.9%
3.5%
3.4%
3.1%
3.0%
2.8%

Marktkapitalisierung

0 - 1 bn
1 - 2 bn
2 - 5 bn
5 - 15 bn
15 - 20 bn
> 20 bn
Others
1.8%
5.0%
12.9%
15.7%
5.9%
57.1%
1.6%

Geografische Aufteilung

USA
Dänemark
Belgien
Deutschland
Niederlande
Japan
Grossbritannien
China
Schweiz
Ungarn
Flüssige Mittel
79.2%
4.5%
1.9%
1.8%
1.8%
1.7%
1.7%
1.7%
1.3%
1.1%
3.5%

Aufteilung nach Sektoren

Onkologie
Infektionskrankheit
Orphan-Arzneimittel
Neurolog. Erkrankung
Lungenerkrankungen
Life Science Supply
Spezialitätenpharma
Zentrales NS
Übrige
Flüssige Mittel
34.7%
12.3%
11.2%
6.2%
5.9%
4.9%
3.7%
3.5%
14.0%
3.5%

Chancen

  • Neue innovative Medikamente sorgen für nachhaltige Dynamik im Biotechsektor.
  • Attraktive Bewertungen von Large Cap Biotechunternehmen.
  • Auslaufende Patente von Pharmaunternehmen führen zu hoher M&A- Aktivität.
  • Der Fokus liegt auf US-Unternehmen mit starkem Wachstumspotenzial aus dem Biotechnologiesektor.
  • Bellevue ist seit 1993 ein Gesundheitspionier und ist heute einer der grössten unabhängigen Gesundheitsinvestoren in Europa.

Risiken

  • Aktien unterliegen starken Kursschwankungen und damit auch dem Risiko von Kursverlusten.
  • Markt-, branchen- oder unternehmensspezifische Faktoren können zu starken kurzfristigen Kursschwankungen führen
  • Investitionen in Fremdwährungen sind mit Währungsrisiken verbunden.
  • Bei Investitionen in Schwellenländer besteht das Risiko der Unsicherheit der politischen und sozialen Verhältnisse.
  • Der Fonds kann in Finanzinstrumenten anlegen, die ein eher niedriges Liquiditätsniveau erreichen könnten, was sich auf die Liquidität des Fonds auswirken kann.

Im Dezember entwickelten sich die Aktienmärkte eher gemischt. Der S&P Index schloss mit einem Plus von 4.5%, der Nasdaq Biotech Index gab um 1.2% nach und der Bellevue Biotech (Lux) schloss mit 0.3% höher (USD / B-Anteile).

Die Coronapandemie beeinflusste auch zum Jahresende die Aktienmärkte. Steigende Fallzahlen und die sich schnell verbreitende Omikron-Variante bestimmten die Schlagzeilen. Während die Booster-Impfung sich als eminent wichtig bei der Unterdrückung von Neuinfektionen erweist, zeigen erste Daten, dass der Impfschutz der herkömmlichen Vakzine gegenüber Omikron an Effektivität verliert, jedoch weiterhin gut vor schweren Krankheitsverläufen schützt. Biontechs Comirnaty zeigte während der Omikron-Welle einen 33%igen Schutz vor Infektionen (ursprünglich bei 80%) und einen 70%igen Schutz vor schweren Verläufen mit doppelter Impfung. Die Booster-Impfung erhöht den Schutz vor jeglichen Symptomen wieder deutlich auf gut 70%. Zudem erhielt Pfizers antiviral wirkendes Paxlovid die Notfallzulassung zur oralen Behandlung von mildem bis moderatem COVID-19 und ergänzt als Pille das Instrumentarium gegen das Virus ideal. Abseits der Pandemie stand der Biotechsektor Anfang des Monats ganz im Zeichen der Onkologie. Mit dem San Antonio Breast Cancer Symposium, dem ESMO-Immunonkologie-Kongress und der ASH-Konferenz (hämatologische Erkrankungen) fanden gleich drei wichtige Fachanlässe statt. Dabei wurden mehrheitlich gute klinische Updates präsentiert: gegen Brustkrebs die oralen SERDs (selective estrogen receptor degraders) und Antikörper-Wirkstoff-Konjugate, gegen hämatologische und solide Tumore besonders bispezifische Antikörper und Zelltherapien. Die ermutigenden Fortschritte deuten in Richtung überzeugender Verbesserungen bei der Behandlung, worüber die erwarteten Daten für 2022 mehr Klarheit geben sollten.

Den grössten Performancebeitrag im Monat Dezember leisteten folgende Portfoliotitel: Das auf neurologische Krankheiten spezialisierte Biotechunternehmen Biohaven Pharmaceutical legte Mitte Dezember wieder stark zu und profitierte vom verbesserten Ausblick seines Migränemedikaments Nurtec (Rimegepant) und seiner Pipeline. Harmony Biosciences präsentierte ein ähnliches Bild und zeigte ohne grosse Neuigkeiten eine starke Performance. Intra-Cellular Therapies erhielt termingerecht von der FDA die erweiterte Zulassung für Caplyta zur Behandlung von bipolarer Depression. Das Medikament wurde sowohl als Monotherapie als auch Begleittherapie für depressive Störungen im Zusammenhang mit Bipolar I und Bipolar II zugelassen.

Schwache Beiträge zur Fondsperformance lieferte das auf Onkologie spezialisierte Unternehmen Innovent. Der Titel litt unter einer negativen Stimmungslage zur Zu-lassungsfähigkeit des Checkpoint Inhibitors Tyvyt in den USA, nachdem vermehrt Kritik an «China only»-Studien aufkam. Ebenfalls schwach zeigte sich der Impfstoffhersteller Bavarian Nordic in einem volatilen Umfeld.

Wir stehen dem Biotechsektor auf Grund starker Fundamentaldaten und sehr attraktiven Bewertungen (KGV für 2022 von 13x bei einem PEG von 1.3 im Large-Cap-Bereich) weiterhin positiv gegenüber. Dies ist nicht nur historisch gesehen, sondern insbesondere im Vergleich zum Pharmasektor (KGV 16x; PEG 1.8) oder dem S&P Index (KGV 21x; PEG 2.0) weiterhin sehr attraktiv.

Unsere Portfoliounternehmen entwickeln Technologien oder Produkte für neuartige Therapeutika. Wir investieren zudem in ausgewählte Titel der Specialty-Pharma-Branche, die mit starkem Wachstum bei moderaten Bewertungen überzeugen. Der Bellevue Biotech (Lux) ist gut aufgestellt, um von den 2022 erwarteten Meilensteinen zu profitieren. Das regulatorische Umfeld begünstigt die Innovation der Biotechbranche und die Coronakrise verbessert das Image der Medikamentenhersteller. Wir sehen nebst den steigenden Cash-Beständen der grösseren Biopharmaunternehmen auch die günstigen Bewertungen und attraktiven Pipelinekandidaten der Small- und Mid-Cap-Biotechs als mögliche Treiber für bevorstehende Übernahmeaktivitäten.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu und kann irreführend sein. Da der Teilfonds auf eine Währung lautet, die sich von der Basiswährung des Anlegers unterscheiden kann, können Wechselkursänderungen negative Auswirkungen auf Preise und Erträge haben. Die Wertentwicklung wird nach Abzug der Gebühren und sonstigen Kosten für die jeweilige Anteilsklasse über den Referenzzeitraum dargestellt. Alle Performanceangaben spiegeln die Wiederanlage von Dividenden wider und berücksichtigen nicht die bei der Ausgabe und Rücknahme von Fondsanteilen anfallenden Kommissionen und Gebühren. Bei einem Anlagebetrag von EUR 1.000 über eine Anlageperiode von fünf Jahren würde sich das Anlageergebnis im ersten Jahr um den Ausgabeaufschlag in Höhe von EUR 50 (5%) sowie um zusätzlich individuell anfallende Depotkosten vermindern. In den Folgejahren würde sich das Anlageergebnis zudem um jene individuell anfallenden Depotkosten vermindern. Die Referenz-Benchmark dieser Klasse dient ausschliesslich dem Performancevergleich (reinvestierte Dividenden). Keine Benchmark ist direkt mit einem Teilfonds identisch, daher ist die Wertentwicklung einer Benchmark kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung des Teilfonds, mit dem sie verglichen wird. Es kann nicht garantiert werden, dass eine Rendite erzielt wird oder dass kein erheblicher Kapitalverlust entsteht. Alle Angaben in Basiswährung in %, berechnet nach der Total-Return / BVI-Methode.Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Rating

  • Lead Portfolio Manager

    Christian Lach

    Nach seiner Tätigkeit als Mitglied im Management Team BB Biotech/ BB Medtech bei Bellevue Asset Management AG bis 2008 war Christian Lach Senior Portfoliomanager Biotechnologie bei Adamant Biomedical Investments AG. Seit 2015 arbeitet er als Senior Portfolio Manager Healthcare Funds & Mandates wieder bei Bellevue Asset Management. Er ist diplomierter Naturwissenschaftler (Dipl. Natw. ETH) und besitzt einen Doktor der Wirtschaftswissenschaften von der Hochschule St. Gallen (Dr. oec HSG).
  • Portfolio Manager

    Samuel Stursberg

    Nach seinem Master of Science in Biochemie von der Universität Basel und einem Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule St. Gallen (lic. oec. HSG) betrieb Samuel Stursberg im Aktienanalyse unter anderem bei der Bank Sarasin und war Head Research bei Adamant Biomedical Investments AG bevor er dann ab 2015 bei Bellevue Asset Management als Head Research health Care Funds & Mandates fungierte.
  • Analyst

    Lukas Leu

    Lukas Leu ist seit 2021 Healthcare Analyst bei Bellevue Asset Management. Der promovierte Biochemiker (ETH Zürich) arbeitete zuvor als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei seiner Alma Mater und als Equitiy Research Analyst im Health Care Sektor bei Julius Bär.
1

Diese Insights könnten Sie interessieren